Therapie-Angebote

Einige Kinder an unserer Schule benötigen für eine begrenzte Zeit oder dauerhaft therapeutische Unterstützung.

Da es für Familien oft schwierig ist, am späten Nachmittag Therapie-Termine wahrzunehmen, bieten wir in Zusammenarbeit mit mehreren Praxen Therapien in der Schule an, die im Laufe des Vor- oder Nachmittags stattfinden. Hierfür stehen entsprechend ausgestatte Räume bereit.
Roter RaumLogopädie, Ergotherapie und Physiotherapie können Kinder während der Schulzeit erhalten, wenn sie eine entsprechende Verordnung von ihrem behandelnden Arzt bekommen. Die TherapeutInnen machen mit dem jeweiligen Klassenteam geeignete Termine ab (in der Regel einmal wöchentlich) und holen die Kinder in ihrer Klasse ab. In den Schulferien können die Kinder in die jeweilige Praxis kommen, damit es keine langen Behandlungspausen gibt.
Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich der körperlichen und motorischen Entwicklung, die bei uns eingeschult werden, erhalten therapeutische Unterstützung von Ergo- und Physiotherapeutinnen der Schule Hirtenweg, die mit einem Teil ihrer Arbeitszeit an unserer Schule eingesetzt sind.
Sie arbeiten direkt mit den Kindern (einzeln oder in kleinen Gruppen), beraten das Klassenteam und die Eltern in therapeutischen Fragen und kümmern sich um geeignete Hilfsmittel, wenn das Kind diese braucht (z.B. Gehhilfen, geeignete Möbel, PC-Anpassung).