Rat und Tat

In der Schule leben und lernen Kinder mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Erfahrungen miteinander. Das kann durchaus auch mal zu Konflikten führen. Bei auftretenden Schwierigkeiten werden Eltern und Kinder jedoch nicht allein gelassen.

Für die Kinder und Eltern unserer Schule sind bei Fragen oder Sorgen die ersten AnsprechpartnerInnen die Pädagoginnen des Klassenleitungsteams. Manchmal ist es aber hilfreich weitere Personen einzubeziehen.

Die Beratungslehrerin Ulla Reineke kann von allen, die an der Schule beteiligt sind, um Beratung gebeten werden: Von den Schülerinnen und Schülern, von den Pädagoginnen und Pädagogen und von den Eltern. Sie steht dann zur Seite, wenn es Fragen oder Beratungsbedarf rund um schulische Belange gibt. Darüber hinaus bietet sie für die Kinder der Schule eine Pausensprechstunde an jedem Dienstag von 10.30 bis 11.00 Uhr an. Selbstverständlich unterliegen alle Beratungsgespräche der Vertraulichkeit.

Frau Reineke ist unter folgender Telefonnummer zu erreichen:

040-428 88 69 44 (Anrufbeantworter).

Ein Terminwunsch kann aber auch über die Klassenlehrer*innen angemeldet werden. Beratung und Hilfe gibt es zunächst bei der oder den Klassenlehrer*in bzw. -Lehrer*innen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Angebote, die Eltern nutzen können, wenn noch Fragen offen sind oder weitergehende Beratung gewünscht wird. Außerdem arbeitet das Projekt Übergänge schaffen … an unserer Schule. Dieses Projekt ist einmalig in Hamburg und beruht auf einer Kooperation der Schule und der Jugendhilfe. Die Mitarbeiter*innen des Projektes unterstützen Kinder beim Übergang von der Familie oder dem Kindergarten in die Schule. Eltern haben die Möglichkeit, sich Rat und Hilfe in allen Angelegenheiten, die Kinder und Familie betreffen, zu holen – natürlich auch vertraulich. Die Mitarbeiter*innen sind Heiko Dürkop, Mandy Weiß, Patrick August und Janika Löffen (zu erreichen unter Tel: 040-388697, bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter) sowie die Elternberater*innen Steffi Bartols (Tel: 0176-48703531)und Klaus Peters (Tel: 0176-48703535). Weitere Informationen finden sie auf der Webseite des Projektes Übergänge schaffen…  oder im Flyer, der unten auf der Seite zum Download steht und auch in der Schule ausliegt.

Download:

Flyer – Übergänge schaffen