Archiv der Kategorie: Feste und Unternehmungen

Vorweihnachtliche Klänge liegen in der Luft

Weihnachtskonzerte der 3. und 4. Klassen

Foto: L. Elhamydi (FSJ Kultur)

Die Scheinwerfer sind an, die Aufregung steigt, das Herz klopft und dann geht es los: Die Streicher-, Ukulelen- und Stabspielklänge der Kinder der Louise Schroeder Schule erfüllen die Aula und das Schulhaus mit ihren stimmungsvollen, vorweihnachtlichen Melodien. Es ertönen Weihnachtsklassiker wie „Alle Jahre wieder“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ oder „Ihr Kinderlein kommet“, aber auch Stücke wie „Rudolph the red nosed reindeer“, „Der Mond ist aufgegangen“ oder der „Kanon in C“ (von Pachelbel) sind zu hören. Zwischendurch werden Gedichte vorgetragen und Lieder werden leise von den Kindern gemeinsam gesummt. Ein besonderer Moment war das Solo einer Schülerin der Klasse 4b, die den 2. Satz „Andante“ aus einem Geigenkonzert von Oscar Rieding virtuos vorspielte.

Da bei den Weihnachtskonzerten aufgrund der aktuellen Situation leider nur ein Elternteil pro Kind dabei sein durfte, haben wir als Schule eine Fotogallerie und Aufnahmen der Konzerte für Sie und Ihre Familien, Ihre Freunde und Bekannten. Wir hoffen, dass wir auf diesem Weg die weihnachtliche Stimmung zu Ihnen nach Hause bringen können. Wir wünschen Ihnen allen eine friedliche Zeit mit Muße und schönen Momenten zu Weihnachten und dass wir uns im Jahr 2022 wieder frei begegnen können.

Fotos: L. Elhamydi (FSJ Kultur)

Freie Bahn auf dem Schulhof!!!

Vor Monaten wurden die Klassen der Schulen in Kohorten eingeteilt, die streng von einander getrennt wurden. Blaue Kohorte hier, organgene dort, selbst der Schulhof war von farbigen Linien durchzogen. Seit den Herbstferien 2021 dürfen wir zumindest auf dem Schulhof wieder über alle farbigen Linien hinweg rennen: Draußen wurde die Kohortenregelung aufgehoben.

Annimiert von Vivien sammelten sich die Kinder nach und nach im Steinkreis. |Foto: M.Berthe

Die Überraschung war groß, als mit lauter Musik und Tanzprogramm die ganze Pause zur Party wurde. Endlich dürfen wieder alle Kinder von VSK bis Klasse 3 den ganzen Schulhof nutzen. Bald sollen auch die 4.Klässler*innen dazu kommen. Wir freuen uns schon darauf!

 

 

Auf Safari mit Colombina

Wind, Hagel, Schnee, Donner, Regen und Sonne. Kein Wetter konnte die Kinder der Klasse 4e davon abhalten auf Safari in Richtung Hafen zu gehen, begleitet von der freien Theaterschaffenden „Colombina“ (Nicola M. La Rosa).

Zum Einsatz kamen die vor gut einem Jahr entwickelten ersten Textbausteine und Ideen eines Theaterstücks, Tiermasken, Musik, Bewegung und Fotografie. Ein Stück lebendiges, wildes und kulturelles Treiben zog mit den Kindern durch Altona und St. Pauli und machte diese Stadtteile eine kurze Zeit lang lauter und bunter.

Feierliche Vernissage mit Verspätung

Genau betrachtet war es eigentlich keine Vernissage, denn inzwischen kennen alle in unserer Schulgemeinschaft das wunderbare Bild von HORST WÄSSLE, das im Flur vor den Sporthallen hängt. Schließlich geht man nahezu täglich daran vorbei und hat eine wunderbare Sicht auf das große Bild, dem Horst den Titel „ST. PAULI“ gegeben hat. Besonders schön sieht man das Bild im hell erleuchteten Flur, wenn es draußen bereits dunkel ist.

Horst Wässle auf der verspäteten Vernissage. | Foto: L. Frese

Horst gehört seit Jahrzehnten zur ATELIERGEMEINSCHAFT DER SCHLUMPER. Alle Kinder unserer Schule, die bereits im Atelier in der Thedestraße gemalt haben, kennen Horst gut. Im Herbst und Winter 2019 konnte man ihn häufig während der Schulzeit im Flur antreffen und ihm beim Malen direkt vor Ort zusehen. Von Woche zu Woche kamen mehr Fußballspieler hinzu. Auch Kinder aus einer 3. und einer 4. Klasse haben mit gemalt. Die auf dem ersten Bild noch weißen Fußbälle sind später leuchtend bunt.

Zurück zur Vernissage: Dass diese erst knapp ein Jahr später am 2. Oktober 2020 stattfand, hängt – wie so vieles – mit Corona zusammen. Aber vielleicht war die Veranstaltung auch gerade deshalb so schön, weil uns die Bedeutung von Kunst einmal wieder so klar wurde und wir lange kaum gemeinsame Kulturveranstaltungen hatten. Zum Auftakt hat die Klasse 4e draußen vor den geöffneten Fenstern unter der Leitung von Gino Romero Ramirez wunderbar getrommelt.

Die Freude der Kinder und besonders Horsts strahlendes Gesicht waren für die Gäste, die aus der Schule und von den Schlumpern gekommen waren, schön zu erleben.

Einschulung 2020

Herzlich willkommen, liebe Kinder in den Vorschulklassen und in den 1. Klassen

Inmitten des Bühnenbildes der 3a begrüßte Schulleiterin Patricia Renz die neuen Schülerinnen und Schüler.                          |  Foto: S. Ahrens

Am Dienstag, dem 11. August haben wir fünf 1. Klassen eingeschult und am darauffolgenden Tag drei Vorschulklassen.
Für jede Klasse gab es eine eigene Begrüßungsfeier in der Aula. Die Kinder der Klasse 3a hatten mit ihrer Theaterlehrerin ihr Theaterstück einfach auf die Leinwand gebracht. Von dort aus muhte laut und fröhlich die Kuh Lieselotte. Durch das neue Regenbogentor des Künstlers Carlos Roberto Franco verließen die Kinder mit ihren Klassenlehrer*innen die Aula zu ihrer ersten Unterrichtsstunde.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien einen guten Start in ihre Grundschulzeit!

Abschied der 4.Klässler*innen 2020

Eine mit allen Klassen der Schule prall gefüllte Aula, der Pädagog*innenchor singt ein Abschiedslied und jedes Kind wird namentlich durch die Klassenleitung und mit einem Applaus beim „Gang durch den goldenen Vorhang“ verabschiedet… Ein bekanntes Szenario an unserer Schule zur Verabschiedung der 4. Klassen. Doch dieses Jahr leider vollkommen unmöglich.

Es war Kreativität gefragt, um den Schüler*innen der 4. Klassen einen ganz anderen, ungewöhnlichen und besonderen Abschied von ihrer Grundschulzeit an der Louise zu bereiten. In intensiver Zusammenarbeit der Klassenleitungsteams der 4. Klassen mit der Kulturgruppe und der Schule vertrauten Künstler*innen sind zwei ganz besondere Aktionen entstanden:

Seit Montag hängt eine Serie an künstlerisch verfremdeten Portraits der Schüler*innen der 4. Klassen an dem Schulzaun. Gut sichtbar für vorbeigehende Passanten, ein Blickfang der zum Suchen, Schauen und Verweilen einlädt. Umgesetzt haben dieses Projekt das Künstlerpaar Eva und Klaus Salzmann gemeinsam mit Kindern der 2. und 3. Klassen.

Alle 4.Klässler*innen durchliefen begleitet von Musik und Applaus den Parcours auf dem Schulhof. | Foto: Ch. Kleinow

Am Dienstagnachmittag fand -unter Einhaltung der Hygienevorschriften- eine Abschiedszeremonie bei strahlendem Sonnenschein auf dem Schulhof statt: Alle Kinder der 4. Klassen stellten sich dazu zu einem Spalier mit Abstand auf dem Schulhof auf. Das Abschiedslied des Pädagog*innenchors ertönte durch die Lautsprecher, Abschiedsworte von Frau Renz wurden an die Kinder gerichtet. Und dann durfte jedes Kind unter Applaus und Jubel durch das Spalier rennen und wurde am neuen „goldenen Regenbogen“, den der Künstler Carlos Roberto Franco entworfen und gebaut hat, namentlich vom Klassenleitungsteam verabschiedet.

Ein somit unvergesslicher Abschied, trotz der besonderen Umstände. Wir wünschen den Kindern der 4. Klassen von Herzen alles Gute und einen erfolgreichen Start an der neuen Schule!

 

 

 

 

Jubiläumskonzert – aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

JEKI „Jedem Kind ein Instrument“ ist in diesem Jahr 10 Jahre alt geworden. Unglaubliche 30.000  Kinder aus Hamburg haben in dieser Zeit die ersten Schritte auf dem Weg zum Spielen eines Instrumentes unternommen. 

Durch die Corona-Pandemi muss das geplante Konzert in der Laeiszhalle leider auf den verschoben  9.6.2021 werden.  Programmleiterin Gabriela Huslage hat hierzu ein Video hochgeladen. 

Louise in Weihnachtsstimmung

Kerzenschein, Geschenkpapier, Plätzchenduft, Liedersingen und gespannte Vorfreude – die Weihnachtszeit ist voller schöner Eindrücke. Die Lousie Schroeder Schule prägt zu dieser Zeit vor allem weihnachtliche Musik. 

Proben der Chöre und Jeki-Klassen und Orchester lassen Weihnachtslieder und -melodien durch das Haus schallen, während vielerorts Schmuck oder Geschenke hergestellt und Adventskränze entzündet werden.

Kinder umringen einen Adventskranz mit einer brennenden ersten Adventkerze.
Beim Adventsingen jeden Montag, versammeln sich unsere Schüler*innen zu einem gemeinsamen Wochenstart. Foto: M. Berthe

Jeden Montag treffen sich unsere Schüler*innen zum gemeinsamen Adventsingen, und sorgen für ein bisschen Weihnachtsglitzer in der Schule. Spätestens, wenn es endlich so weit ist und die Orchester der dritten und vierten Klassen ihre Weihnachtsauftritte hatten, kommt Weihnachtsstimmung auf. Wir wünschen allseits eine besinnliche Weihnachtszeit.

Einschulung 2019

Wir begrüßen ganz herzlich alle neuen Schulkinder!

Endlich Schulkind! Der erste Schultag ist ein besonderer Tag.
Foto: S. Ahrens

Am 13.8.2019 begann für die neuen Klassen 1a, 1b, 1c, 1d und 1e sowie die Vorschulklassen 1, 2 und 3 die Schulzeit. In drei Schichten kamen die Kinder mit ihren Schultüten, Ranzen und natürlich den stolzen Eltern in die Aula und erlebten ein Begrüßungsprogramm aus Musik und Theater: Die Klasse 4d zeigte ihr Können mit der Bratsche und die 3e ließ Sticks erklingen. Mit den Theaterstücken „Was geht hier ab?“ und „Die Kolibris, die ihre Schultüten verloren haben“ unterhielten die Klassen 3b und 3f das Publikum, bevor die neuen Schülerinnen und Schüler zu ihrer ersten Schulstunde in die Klassenräume aufbrachen.

Für die gelungene Einschulung bedanken wir uns bei den großen und kleinen Helfer*innen und für die tolle Stimmung bei allen Gästen. 

 

Schulfest 2019

Ein herrlicher Tag, die Sommerferien vor der Tür, beste Stimmung auf dem Schulhof… Das Sommerfest der Louise Schroeder Schule war ein Jahresabschluss, wie er schöner kaum hätte sein können. 

Das Bild zeigt wie eine Hand einen Plastikbecher von einem Stapel Becher nimmt. Im Hintergrund sind Menschen zu sehen, die Getränke bekommen.
Wasser und Saftschorlen – Getränke wurden im Mehrwegbecher ausgegeben.
Foto: M. Berthe

Dank leckerer Spenden von Eltern und Kindern sowie dem Einsatz vieler Helfer*innen, die Getränke ausschenkten, Speisen verteilten und bei Fragen zur Seite standen, konnten wir unser Schulfest mit großem Spaß genießen. Die Klassen sorgten wie immer mit tollen Spiel- und Spaßangeboten für Unterhaltung und nicht mal die überforderte Stromversorgung, durch dir wir uns zwischen der riesigen Hüpfburg und dem Breakdancefloor auf dem Schulhof entscheiden mussten, konnten die Stimmung trüben.

Wir bedanken uns bei allen Helfer*innen, Kindern und Besucher*innen für den tollen Tag und freuen uns schon jetzt auf das Schulfest im Sommer 2021.