Schlagwort-Archive: Kultur

Kulturprojekt mit Radijojo

Was machen eigentlich die vereinten Nationen (UN)? Und wie wird das in anderen Ländern erlebt? Die 4f durfte Ende Oktober im Rahmen der Kulturprojekte gemeinsam mit Radijojo auf ganz besondere Weise forschen und ihre Ergebnisse veröffentlichen.

Foto: A. Plaga

Unterstützt von zwei Medienpädagoginnen, wurden drei zentrale Ziele der UN ausgesucht. Die Wahl fiel auf Gesundheit und die Bekämpfung von Hunger und Armut.

In einem spannenden Projekt tauschten sich die Kinder per Videochat mit einer Partnerklasse aus Ägypten aus. Beide Klassen nahmen Radiobeiträge auf, die nun auf Tide gesendet werden.

Die 4f lädt herzlich ein das Ergebnis dieser Arbeit bei Tide 96 am 30.11. um 16 Uhr auf UKW 96.0 zu hören. Außerdem können Sie die Sendung auf Tidenet.de/radio streamen.  

KurzFilmSchule

Den Auftakt der Kulturprojekte der 4. Klassen machte nach den Herbstferien die KurzFilmSchule. Eine Woche lang verwandelten Filmemacherinnen die Kinder der 4a in kleine Regisseur*innen, Schauspieler*innen, Schreiber*innen, Kameraleute und Tontechniker*innen.

Mit professionellen Tipps, Ideen und viel Einsatz entstanden in kleinen und großen Gruppen gleich drei tolle Kurzfilme. Gearbeitet wurde mit Schauspiel, Greenscreen und Stopp-Motion-Technik. So gab es viel zu tun und ein ums andere Mal machten sich die Erfahrungen aus dem Theaterunterricht bemerkbar. Für die Kinder war es ein tolles Erlebnis und neben den spannenden Einblicken in den Herstellungsprozess von Filmen ein großer Spaß. Mit den Kommentaren einiger Kinder bedanken wir uns herzlich bei Doro, Anna und Vanessa, für den tollen Einblick in die Filmwelt!

Den Film „unangenehme Gäste“ finden Sie auf unserer Padletseite  

  

 

Auftritt von PaBaMeTo

Am 14. November 2018 war es endlich wieder soweit. Aus der Konzertreihe „Profis spielen für Kinder“ (ein Projekt der Hamburger Schulbehörde für 10 Hamburger JeKi-Schulen, finanziert durch die Behncke-Stiftung) begrüßten wir dieses Mal das Duo „PaBaMeTo“, das sind die Zwillingsbrüder Melf Torge und Pay Bandik Nonn. Sie kamen mit einer Klarinette und einem Kontrabass, hatten aber auch noch ein Banjo und eine Gitarre im Gepäck.

Ganz unterschiedliche Musik brachten sie uns zu Gehör: in einem Stück verliebt sich ein Mädchen in ein Schaf. In einem anderen freundet sich ein kleiner Junge mit einem Walfisch an, der ihn ans Ufer begleitet. Der Walfisch droht zu stranden und zu ersticken, aber mit vereinten Kräften der Kinder, die ihn zurück ins Wasser schieben, gelingt die Rettung des Walfisches. Daraufhin feiert das ganze Dorf ein ausgelassenes Fest.

Musik – so vielfältig: lustig, traurig, beschwingt, nachdenklich, mitreißend – all das durften die aufmerksamen und gebannt zuhörenden Schüler des 3. und 4. Jahrgangs gemeinsam mit den Musikern erleben. Es war wieder ein großartiges Erlebnis! Und da das Projekt auch noch für das gesamte Jahr 2019 durch die Stiftung finanziert wird, dürfen wir uns auf drei weitere Konzerte freuen.